Telefon 0163-7449831 und 07121-1360321

Anfahrt Naturheilpraxis Böttger Anfahrt Naturheilpraxis Böttger
linie
Navigation einblenden
Navigation ausblenden

Boeger-Therapie

Boeger-Therapie - NarbentherapieDie systemische Narbentherapie

Die Manuelle Narbentherapie ist eine bis jetzt einzigartige Technik zum diagnostizieren und vollständigen sowie dauerhaften lösen sämtlicher Narben. Sie befreit aus Schmerz und Schonhaltung und erhöht die Effektivität aller weiteren Maßnahmen. Dabei wird das ganze Bindegewebssystem auch entfernt liegender Areale mit in die Therapie einbezogen. Erstaunlich effektive Funktionsverbesserungen und eine verbesserte Körperhaltung können möglich sein.

Jede Entzündung hinterlässt Narbengewebe. Narben sind verheilte Verletzungen. Sie entstehen nicht nur durch Operationen, sondern schon ein Bluterguss oder ein geschwollener Knöchel führt zu Entzündungen und in der Folge zu Verklebungen  der  unterschiedlichen  Gewebsschichten. Dies  kann die Ursache für akute oder chronische Schmerzen sein.

Gesunde Gewebsstrukturen sind leicht gegeneinander verschiebbar, entzündungsbedingte Verklebungen führen zu einer Blockade. Dabei können Hautschichten mit dem Unterhautgewebe, Sehnenscheiden mit Sehnen, Muskelgewebe mit der Knochenhaut und Organe mit Organen verkleben.  Der Körper reagiert darauf mit frühzeitigem Verschleiß und Schmerz. Narben und Verklebungen als Ursache werden oft gar nicht wahrgenommen, da die Narbe selbst nicht schmerzt.

Diese noch junge Therapie vereint Behandlungsstrategien die schon seit Jahren in der Physiotherapie angewendet werden mit einem völlig neuen Behandlungsansatz. In diesem Konzept kommen u.a. Techniken aus der Manuellen Therapie, der Viszeralen Therapie, dem Triggern, der Lymphdrainage, Haltungsschulung nach Dr. Brügger und klassische Dehnübungen zum Einsatz. Unter Beachtung der Meridianverläufe, der Faszien,  sowie der Muskelketten werden Narben und weitergeleitete Bewegungseinschränkungen manuell gesucht und behandelt. So werden symptomatische Beschwerden oft an völlig anderen Stellen behandelt, die unter Verdacht stehen der Auslöser zu sein.

Durch das lösen der Narben und Verklebungen ist eine gesunde Aufrichtung wieder möglich und wird mit dem physiologischen Haltungstraining unterstützt.

Mit der Therapie kann frühestens 20 Tage nach einer Operation oder Verletzung begonnen werden. Sechs bis zwölf Behandlungen reichen aus, um eine Narbe zu lösen.

Weitergehende Informationen erhalten Sie auf der Website von www.narbentherapie.com

zurück zu "Physiotherapie"